Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit von Baustellen-Führungskräften
Erhalt derBeschäftigungsfähigkeitvonBaustellen-Führungskräften

Weiterbildungen zur Bauleitungsassistenz

Bauleitungsassistent/innen sollen Baustellen-Führungskräfte entlasten. Sie übernehmen organisatorische, kaufmännische und baubetriebliche Aufgaben. Das hierzu erforderliche Wissen wird im Rahmen einer zehnwöchigen Weiterbildung vermittelt.

 

Die Schulung wird im Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Essen durchgeführt. Innerhalb von zehn Wochen werden die Schulungsinhalte des Rahmenplanes vermittelt.

Zielgruppe

  • gewerbliche Mitarbeiter/innen

  • technische Mitarbeiter/innen

  • kaufmännische Mitarbeiter/innen

  • Studienabbrecher/innen

  • Rehabilitand/innen

Schulungsinhalte

Fachspezifische Qualifikationen                                      UE* Handlungsspezifische Qualifikationen                        UE*
Kommunikation 48 Ausschreibung und Vergabe:  
Qualitätsmanagement

30

Kalkulation 30
Bauzeichnung/-vermessung 18 Vergaberecht 30
Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz 36 Arbeitsplanung:  
    Arbeitsvorbereitung 38
    Baustoffkunde 48
    Bauverfahrenstechnik 86
    Bauausführung:  
    Bauvertragsrecht 38
    Bauabrechnung 30
    Projektmanagement 48

* Unterrichtseinheiten

 

Informationen zu den Aufgabenbereichen der Bauleitungsassistenz finden Sie hier.

 

Termine, Ort

Für 2019 ist folgende Schulung geplant:

 

14.01. - 22.03.2019

 

Die Schulungen finden im Ausbildungszentrum der Bauindustrie NRW in Essen statt.

 

Prüfungstermine:

schriftliche Prüfungen: 26. und 27.03.19 IHK Essen

mündliche Prüfungen:  27. und 28.03.19 IHK Essen

Kosten

Für die zehnwöchige Schulung fallen Gebühren in Höhe von 4.500 € an.

Es bestehen verschiedene Möglichkeiten einer finanziellen Förderung z.B. über das Aufstiegs-Bafög. Die IHK erhebt eine Prüfungsgebühr von 520 €.

 

Unterkunft und Verpflegung

Das Ausbildungszentrum Essen bietet eine Wochenpauschale an von 245 € für ein Einzelzimmer im Gästehaus inkl. Vollverpflegung. Sollte ein Zimmer benötigt werden, ist es zwangläufig erforderlich die Verfügbarkeit mit dem Ausbildungszentrum Essen direkt abzustimmen. Bitte kontaktieren Sie vorab Herrn Thomas Scholz, Tel. 0201/83441-15, t.scholz@bauindustrie-nrw.de.

Zulassungsvoraussetzung

Die IHK hat folgende Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung zur Bauleitungsassistenz festgelegt:

§ 2 Zulassungsvoraussetzungen

(1)        Zur Prüfung ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

            a.         eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten

Ausbildungsberuf, der dem Baubereich zugeordnet werden kann, sowie danach eine mindestens sechsmonatige Berufspraxis oder

            b.         eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen Ausbildungsberuf

sowie anschließen eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder

            c.         mindestens 90 ECTS-Punkte in einem Studium, das dem Baubereich zugeordnet

werden kann, und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder

            d.         eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.

(2)        Die Berufspraxis gemäß Absatz 1 soll im Baubereich absolviert sein und wesentliche

Bezüge zu den Aufgaben einer Bauleitungsassistentin bzw. eines Bauleitungsassistenten gemäß § 1 haben.

 

Details siehe Verordnung.

Wie kann ich meine Zulassungsvoraussetzung prüfen lassen?

Prüfung

Die Prüfung zur Bauleitungsassistentin bzw. zum Bauleitungsassistenten Hochbau/Tiefbau (IHK) kann zweimal jährlich bei der IHK zu Essen abgelegt werden. Weitere Informationen über die Prüfungsmodalitäten finden Sie hier.

Anmeldung zur Weiterbildung

Hier finden Sie die Details zur Anmeldung.

 

 

Sie haben Beschäftigte, die Sie zur Bauleitungsassistenz schulen lassen möchten?

 

Sie möchten selbst an einer Weiterbildung teilnehmen?

 

Dann wenden Sie sich gern an:

 

Maria Emig, 0211 6703-231, m.emig@bauindustrie-nrw.de

oder

Alessandra Somma, 0211 6703-322, a.somma@bauindustrie-nrw.de

 

 

kurz und knapp

Anmeldung

Wie kann ich mich anmelden?

Hier weitere Infos!

Präsentation

Die Weiterbildung ist über Aufstiegs-Bafög förderbar!

Workshops für Bauleiter 2019

Kontakt

Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW

Maria Emig

Tel. 0211 6703-231

m.emig@bauindustrie-nrw.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EBBFü-Projektpartner